In Gedenken

Das Leben ist wie Schnee – du kannst es nicht festhalten.
Ein Trost ist, dass du warst.
Stunden,
Tage,
Wochen,
Monate.“
Hermann van Veen

Heute ist der internationale Gedenktag für Kinder, die während der Schwangerschaft oder bei/kurz nach der Geburt verstorben sind.
Meine wären jetzt wohl schon in der Volksschule. Wie wäre unser Familienleben mit mehr als zwei Kindern? Ich werde es nie wissen. Obwohl ich sie ganz früh in der  Schwangerschaft verlor, ist es dennoch so, dass ich an diese Wesen denke. Nicht immer, Aber immer wieder.
Sie waren zu Besuch und es ist Teil des Lebens, lernen anzunehmen und loszulassen. Eine herausfordernde, lebenslange Aufgabe!
Froh bin ich, dass es in der Gesellschaft langsam, ganz langsam für das Thema Sternenkinder mehr Offenheit und Bewusstsein gibt.
So hat die IG-Geburtskultur von A-Z gerade in ihrem Newsletter die neue Plattform für Betroffene vorgestellt.

mein-sternenkind.net

„Auf dieser Seite findet sich eine Österreichlandkarte, auf der für jedes Bundesland gesammelt und übersichtlich zahlreiche Ansprechpersonen und Unterstützungangebote leicht gefunden werden können.“ So heißt es im Newsletter.